Wenn Pflasterarbeiten benötigt werden, wissen die meisten Menschen, dass es zwei grundlegende Möglichkeiten gibt. Sie können mit Asphalt oder Beton gehen. Die Frage, die die meisten Menschen haben, wenn sie versuchen, diese Entscheidung zu treffen, ist, welche für den Job am besten geeignet ist. Wenn Sie mehr über jedes dieser Materialien erfahren, können Sie am besten sicherstellen, dass das richtige Material für das Projekt verwendet wird. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Die physikalischen Unterschiede zwischen Asphalt und Beton

Concreate wird aus verschiedenen Materialien wie Wasser, Gestein und Kalkstein hergestellt. Einige betrachten dies als die am häufigsten verwendete künstliche Substanz auf der ganzen Welt. Aufgrund der Beliebtheit dieses Materials ist es jedem möglich, Betontankstelle kaufen und mit großem Erfolg ein eigenes Betongeschäft zu eröffnen.

Asphalt hingegen ist ein heißes Mischprodukt, das aus Zuschlagstoffen wie Kies, Sand und Stein besteht. Es wird auch flüssiger Asphalt verwendet, ein Klebstoff auf Ölbasis, der alles zusammenhält.

Sicherheitsaspekte

Bereiche, die mit Asphalt gepflastert werden, erfordern in der Regel viel mehr Wartung als Bereiche, die mit Beton gepflastert werden. Dies bedeutet, dass Reparaturpersonal nicht so dringend für die Instandhaltung moderner Betonstraßen oder Parkplätze benötigt wird. Dies führt zu einer viel geringeren Überlastung und weniger Störung der belebten Arbeitsbereiche. Dies bedeutet auch eine geringere Gefahr für Fahrer und Straßenpersonal.

Wenn Beton ausgehärtet ist, ist er auch viel haltbarer als herkömmliche Asphaltoberflächen. Dies bedeutet, dass Straßen, die mit Beton gepflastert wurden, weniger Schlaglöcher entwickeln. Die Betonoberfläche verhindert viel besser das Schleudern, was bedeutet, dass Fahrer und alle in ihren Fahrzeugen unterwegs sicherer sind.

Kostenunterschiede beim Bau und der Wartung verschiedener Pflastermaterialien

Die Lebensdauer von Betonpflaster liegt zwischen 20 und 40 Jahren. Wenn jedoch die jährliche Wartung berücksichtigt wird, kann die Wartung von Asphaltbelägen das Vier- bis Siebenfache des Geldes kosten. Dies wird jemandem helfen, in Bezug auf langfristige Wartung und Reparaturen zu sparen.

Umwelterwägungen

Beton ist ein Material, das hundertprozentig recycelbar ist. Es ist auch das am meisten recycelte Baumaterial, das heute auf der Welt erhältlich ist. Anstatt auf die Mülldeponie verbracht zu werden, kann dieses Material abgebaut und für neue Pflaster oder andere Arten verwendet werden des Bauzwecks.

Tatsächlich benötigt die Herstellung von Asphalt bis zu fünfmal mehr Dieselkraftstoff als die Herstellung von Beton. Dies gilt für eine Straße, die für genau das gleiche Verkehrsaufkommen ausgelegt ist.

Da Betonpflaster nicht so viele Reparaturen oder Wartungsarbeiten erfordert, werden bei schweren Baumaschinen weniger Kraftstoff und Energie benötigt. Durch die Reduzierung des Gesamtkraftstoffverbrauchs der Fahrzeuge auf der Straße wird auch der Kraftstoffverbrauch im Land gesenkt.

Wie jeder sehen kann, ist Beton ein Material, das in vielerlei Hinsicht Sinn macht. Denken Sie an die Informationen hier, um alles zu erfahren, was sie bieten.

By Admin@

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

RSS
Pinterest
LinkedIn
Share