Während Ratten zu jeder Jahreszeit ein Heim betreten können, ist es wahrscheinlicher, dass sie in den Wintermonaten mit sinkenden Temperaturen Zutritt erhalten. Ratten suchen einen Ort, an dem sie sich warm halten können, und finden oft Zuflucht in den Häusern ahnungsloser Menschen. Sobald Ratten ein Heim betreten haben, können sie anfangen zu nisten und Nachkommen zu haben, wodurch ihre Anzahl schnell ansteigt. Um diese krankheitstragenden Schädlinge zu entfernen, ist es wichtig, Hilfe von den Fachleuten für die rattenbekämpfung Nürnberg zu erhalten.

Hausratten können gefährlich sein

Während sie auf Filmen niedlich und kuschelig aussehen mögen, sind sie alles andere als zu Hause. Diese Säugetiere können einhundert verschiedene Krankheiten haben und in der Geschichte haben sie riesige Mengen von Menschen ausgerottet, indem sie ihnen Plaques und Krankheiten zugefügt haben. Während es viele durch Ratten übertragene Krankheiten gibt, die Menschen betreffen können, gibt es drei Haupttypen, bei denen Menschen vorsichtig sein müssen, wenn sie Ratten ausgesetzt sind.

Leptospirose ist die häufigste von Ratten übertragene Krankheit. Diese Krankheit verursacht grippeähnliche Symptome, die normalerweise mit Antibiotika behandelt werden können. Wenn die Krankheit nicht frühzeitig erkannt wird, können sich Komplikationen entwickeln, die zu Nierenversagen, hohem Fieber und Gelbsucht führen können. Wenn eine Person eines dieser Symptome entwickelt, muss sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Eine andere Krankheit, die von Ratten verbreitet wird, ist Rattenbissfieber. Menschen können der Krankheit ausgesetzt sein, wenn sie von einer infizierten Ratte gebissen werden oder eine tote Ratte berühren. Die Symptome dieser Krankheit sind Erbrechen, Hautausschläge, Fieber, Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen sowie Schüttelfrost. Leider kann es bis zu drei Wochen dauern, bis die Symptome auftreten, sodass eine Person möglicherweise nicht erkennt, dass Ratten schuld sind.

Eine weitere Krankheit, die sich aufgrund der Exposition von Ratten entwickeln kann, ist das Hantavirus-Lungensyndrom. Diese Krankheit verursacht beim Menschen schwere Atemwegserkrankungen. Es kann bis zu fünf Wochen dauern, bis Symptome auftreten, und sie können durch Rattenkot oder Urin verursacht werden. Zu den klassischen Symptomen dieser Krankheit zählen grippeähnliche Symptome, Fieber, Atemnot, Husten und flüssigkeitsgefüllte Lungen.

Holen Sie sich Hilfe von den Fachleuten

Hausbesitzer, die Probleme mit Ratten in ihren Häusern bemerkt haben, müssen sofort professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Ratten können sich bis zu 500 Mal pro Stunde paaren und jedes Weibchen kann in einem Jahr bis zu 2.000 Babys bekommen. Es ist nicht schwer zu erkennen, wie schnell sich ein Rattenproblem vermehren kann, bis es zu einem vollständigen Befall kommt.

Es gibt mehrere Ansätze, um Ratten loszuwerden. Rattenpestizide können auf unterschiedliche Weise eingesetzt werden, um sicherzustellen, dass die Gesamtbevölkerung in allen Wachstumsstadien beseitigt wird. Beim ersten Anzeichen eines Rattenproblems müssen Privat- und Geschäftsinhaber sicherstellen, dass sie einen Schädlingsbekämpfungsspezialisten anrufen, um zu ihrem Grundstück zu gelangen und die beste Behandlung zu ermitteln, um die Ratten so schnell wie möglich zu entfernen. Ein zu langes Warten führt nur zu einer erhöhten Rattenpopulation, die die Entfernung erschwert.

By Admin@

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

RSS
Pinterest
LinkedIn
Share